Aus der Abteilung für Alltagsleben

Auch in Japan sehr beliebt: Deutsche Reinigungsprodukte

S 6 links

Haben Sie das Wort “Putzteufel” schon einmal gehört? Als Putzteufel bezeichnet man eine Person, die sich unter den ohnehin für Ihre Lieben zum Putzen berühmten Deutschen, als besonders putz-begeistert auszeichnet. Da ich von mir wirklich nicht behaupten kann, gerne sauberzumachen, erschienen es mir, als seien alle Deutschen um mich herum Putzteufel. Ich habe mir oft vorgestellt, wie wohl das Zuhause eines Putzteufels aussehen muss, wo doch schon ein ganz normales deutsches Zimmer so sauber ist. Da ich jedoch mit Geburt und Erziehung meines Kindes sowie den Dingen, die mich unmittelbar umgaben beschäftig war, bewunderte ich die deutsche Putzmentalität nur und bemühte mich nicht, die Putztechniken zu erlernen. So besorgte ich nur ein Minimum an Putzutensilien und achtete darauf, diese so günstig wie möglich zu erwerben. Das war auf seine Weise vielleicht gar nicht so schlecht, doch wo ich schon einmal in Deutschland war, hätte ich besser alles Mögliche ausprobieren sollen. Wieder zurück in Japan angekommen, hat mich überrascht, dass die deutschen Putzmittel dort so beliebt waren. Jetzt, wo es eigentlich zu spät ist, möchte ich Ihnen wundervolle Reinigungsgeräte, die ich gerne besitzen würde und Putzmittel, die ich in Deutschland entdeckt und lieben gelernt habe ein wenig vorstellen.

Beginnen möchte ich mit den Bürsten von REDECKER und dem Fenstersauger der Firma KÄRCHER. REDECKER ist ein Traditionsunternehmen, dessen Besonderheiten sind, dass mit handwerklichem Geschick und qualitativ hochwertigen Materialien hergestellt wird, und dass seine Produkte leicht und angenehm anwendbar sind. Wenn ich während meines Aufenthalts in Deutschlands Bürsten für die Waschbeckenreinigung oder eine Spezialbürste für das Entstauben von Büchern gehabt hätte, wer weiß, vielleicht hätte das Putzen dann Spaß gemacht.

Da mir Putzutensilien jedoch gleichgültig waren, wusste ich noch nicht einmal, dass die für ihre Hochdruckreinigungsgeräte berühmte Firma KÄRCHER ein Gerät für das Putzen von Fenstern anbietet. Man sieht in Deutschland die Leute oft ihre Fenster putzen. Ich kann bis heute nicht vergessen, dass die Fenster von jedem Haus glänzten und schön anzusehen waren. Um meine Nachbarn nicht verdrießlich zu stimmen, gab ich mir beim Fensterputzen redlich Mühe, doch da ich nicht wusste, dass es für die Fensterreinigung ein so praktisches Gerät gibt, kam ich dabei ordentlich ins Schwitzen. Man kann den Fensterreiniger der Firma KÄRCHER wohl auch für das Aufnehmen von Kondensat verwenden und er ist wohl auch in Japan erhältlich. Sowohl bei den Bürsten als auch bei dem Fensterreiniger erweckt alleine die Vorstellung, diese Geräte zu benutzen, bei mir den Eindruck, dass ich das Putzen vielleicht doch schätzen lernen könnte.

Als nächstes möchte ich Ihnen die Firma FROSCH mit ihrem Frosch-Logo und die für Fleckenentfernung berühmte Firma DR.BECKMANN vorstellen, deren Produkte ich auch nach meiner Rückkehr nach Japan gerne benutze. Zurück in Japan hat es mich gewundert, dass man das Spülmittel der Firma FROSCH, dessen Suche mich einige Jahre zuvor viel Mühe gekostet hatte, ganz leicht im Supermarkt erhalten konnte. Das Spülmittel entfernt nicht nur gut Schmutz, es hat auch als Produkt, das sanft zur Umwelt ist, einen guten Ruf erworben und hat sich wohl im japanischen Sortiment etabliert. In Deutschland gibt es für jeden Raum, also für die Küche, das Bad, die Toilette, das Wohnzimmer sowie für die Kleidung zahlreiche Produkte, zum Reinigen und Saubermachen. Das Sortiment ist so groß, dass die Auswahl geradezu schwierig wird. Der einzige Weg ist, die Produkte auszuprobieren. Auch ich habe bei mir zu Hause zahlreiche Produkte benutzt. Für das Geschirr Produkte mir Granatapfel oder Zitrus, für die Wäsche Aloe Vera, für das Bad Zitrus, Seife für Kinder, ein Raumspray für die Toilette usw.

Außerdem sieht man in jedem Drogeriemarkt den Fleckenentferner von DR. BECKMANN. Zunächst habe ich den Küchenreiniger dieser Firma verwendet. Danach habe ich auch Produkte für die Fleckenentfernung aus Kleidung benutzt. Ich Japan ist die STAIN DEVILS Serie, die für mehr als 100 verschiedene Fleckenarten eine Lösung anbietet und der STAIN PEN für unterwegs beliebt. Das klingt vielleicht ein wenig unhöflich, doch es hat mich überrascht, dass es auch in Deutschland nützliche Fleckenentferner gibt. Die deutschen Hersteller sind wohl deshalb so beliebt, weil jede Firma Rücksicht auf die Umwelt nimmt und ihre Produkte noch dazu mit vielen, zufriedenstellenden Funktionen ausstattet.

Sich plötzlich von den deutschen Nachbarn das Putzen beibringen zu lassen – das lässt sich wohl recht schwer umsetzen. Allerdings verfügen Verkäufer in deutschen Fachgeschäften über ein reiches Fachwissen und es ist vielleicht keine schlechte Idee, sich erstmal von den Verkäufern etwas beibringen zu lassen. Wenn man sich ein ordentliches Produkt wünscht, ist es dann nicht der schnellste Weg, nicht nur das Reinigungsprodukt, sondern auch das entsprechende Fachwissen in die Hände zu bekommen? Wenn ich mir damals die Bürsten von REDECKER gekauft hätte, wären die wundervollen Bürsten vielleicht Anlass dafür gewesen, mit meinen Nachbarn Gespräche über das Putzen zum Florieren zu bringen. Denn ein wunderbarer Aspekt Deutschlands, der mir erst nach meiner Heimkehr nach Japan bewusst geworden ist, sind seine funktionellen Reinigungsprodukte. Was halten Sie davon, sich mich, die in einem Meer aus Bedauern versinkt, als schlechtes Vorbild zu nehmen, und sich auf die Suche nach den Reinigungsmitteln- und produkten zu machen, die zu Ihnen passen?

S 6 rechts

Yuko Takahashi