Mitteilungen des Japanischen Clubs Düsseldorf e.V.

Verwaltung

Abteilungsleiter: Yasushi Nakajima

August 2014: Aktueller Stand bei der Erstellung des neuen Mitgliederverzeichnisses

Das diesjährige Mitgliederverzeichnis wird voraussichtlich Ende August vorliegen. Wir bitten die Vereinsmitglieder darum, beim Besuch des Clubs an der Rezeption ein Exemplar abzuholen. Personen, die Körperschaftsmitgliedern (Firmen u.a. Einrichtungen)  angehören können je nach Wunsch als Körperschaftsmitglied oder Einzelmitglied ein Mitgliederverzeichnis erhalten. Wir bitten alle Ehrenmitglieder und Einzelmitglieder, die nicht einem Körperschaftsmitglied angehören, ein Mitgliederverzeichnis mitzunehmen.

・ ・ ・ ・ ・ ・ ・

Musikfest anlässlich des 50-jährigen Bestehens des japanischen Clubs

Beginnend mit dem Gartenfest am 12. April und der Herausgabe der Festschrift „Rhein no Nagare” (Der Verlauf des Rheins) gab es in diesem Jahr viele Veranstaltungen und Aktionen anlässlich des 50-jährigen Bestehens des Japanischen Clubs. Im Oktober ist nun ein Jubiläums-Softball-Turnier geplant. Ferner ist das in dieser Ausgabe angekündigte Musikfest die letzte öffentliche Veranstaltung des Japanischen Clubs in diesem Jahr. Das Fest soll eine Veranstaltung sein, an der Japaner und Deutsche gemeinsam teilnehmen und Freude haben können. Zusammen mit dem Orchester des Japanischen Clubs, dem Männer- und Sakurachor, dem Kinderchor der Japanischen Internationalen Schule sowie deutschen Gruppen, mit denen ein reger Austausch unterhalten wird, haben wir ein reichhaltiges Programm geplant. Alle Stücke werden von einem Orchester begleitet. Es werden Chorstücke aus Opern und Operetten sowie als Auftragswerk die Komposition „Kai“ (Kindheitserinnerung) von Frau Kuniko Soma, die Orchester und gemischten Chorgesang vereint, aufgeführt werden. Wir hoffen natürlich, dass Vereinsmitglieder kommen, würden uns aber auch freuen, wenn Sie Ihren deutschen Bekannten Bescheid geben und hoffen, dass wir so den Veranstaltungsaal bis zum letzten Platz füllen können. Nähere Informationen zu dieser Veranstaltung erhalten Sie in der nächsten Ausgabe (Nr. 10) unserer Mitteilungen.

Veranstalter:Japanischer Club Düsseldorf e.V.
Zeit:15. November (Samstag) ab 17:00 Uhr
Ort:Robert-Schumann-Saal, Ehrenhof 4 - 5,
40479 Düsseldorf
Teilnahmegebühr:€ 5,00 (Freie Platzwahl)

Für Ticketreservierung und Anfragen wenden Sie
sich bitte an die Geschäftsstelle des Japanischen
Clubs  (Tel. 0211-179206- 0).

・ ・ ・ ・ ・ ・ ・

Japanischer Club Düsseldorf e.V. & „Take no Kai“
Kooperationsvortrag
“Im Ausland einen reichen Lebensabend gestalten“

Wir begrüßen Herrn Professor Mihara, der jedes Jahr in Aachen, gemeinsam mit emporstrebenden jungen Wissenschaftlern, Forschung im Bereich der Wohlfahrt und die Wohlfahrt betreffenden Problemen betreibt. Herr Professort Mihara stellt das Ergebnis seiner Umfrage vor, die er mit den Lebensabend in Deutschland verbringenden Japanern durchgeführt hat. Ferner erklärt er die tatsächlichen Lebensumstände der in Deutschland lebenden hochbetagten Japaner sowie die aktuelle Situation des Medizin- und Wohlfahrtssystems in Japan. Außerdem werden Methoden zur Verlängerung der Lebenserwartung vorgestellt.

Zeit: 17. September (Mittwoch)
16:00 – 17:30 Uhr
Ort: Halle „Rhein“, Japanischer Club,

Dozenten: Herr Professor Hiromitsu Mihara
(Präfekturuniversität Hiroshima, Fachbereich Soziologie und Wohlfahrt); Herr Professor Satoshi Tanaka (Universität Hiroshima, Fachbereich Gesundheit und Wohlfahrt, Studiengang Physiotherapie); Frau Mariko Shimano (Universität Hiroshima, Forschungsinstitut für Gesundheit und Wohlfahrt)
Teilnahmegebühr:Für Mitglieder des JC und des „Take no Kai“ kostenlos, Nicht-Mitglieder zahlen € 2,00 (Zahlung erfolgt vor Ort)
Anmeldung: Bitte wenden Sie sich an den
Japanischen Club (0211-179206-0) oder an den Verein „Take no Kai“. Eine spontane Teilnahme am Veranstaltungstag ist ebenfalls möglich.

Anfragen: Japanisches Begegnungs- und
Hilfsnetzwerk TAKE Düsseldorf e.V.
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Homepage: www.takenokai.de

・ ・ ・ ・ ・ ・ ・

Babysitter gesucht!

Die Geschäftsstelle des Japanischen Clubs ist stets auf der Suche nach Babysittern. Wenn Sie Interesse haben, lassen Sie sich bitte in die Babysitter-Liste eintragen und geben Sie an, zu welchen Zeiten Sie als Babysitter zur Verfügung stehen.

Beispiel: Ich spreche Deutsch, Japanisch, und Englisch. Ich komme auch gerne zu Ihnen nach Hause. Arbeitszeiten nach Vereinbarung.
Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle: Tel. 0211-179206- 0 & E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

・ ・ ・ ・ ・ ・ ・

Unsere Geschäftsstelle bleibt an folgenden Tagen geschlossen:

Fr., 03.10:    Tag der Deutschen Einheit
Sa., 01.11:    Allerheiligen


Sportabteilung

Abteilungsleiter: Hiroshi Fujita

Veranstaltung anlässlich des 50-jährigen Bestehens des Japanischen Clubs:
56. Jubiläums-Softball-Turnier

Das Softball-Turnier wird wie üblich entsprechend der unten angeführten Punkte durchgeführt. Das diesjährige Turnier ist eine Jubiläumsveranstaltung anlässlich des 50-jährigen Bestehens des Japanischen Clubs und wir planen neben den üblichen Preisen diesmal auch Sonderpreise zu vergeben. Wir hoffen auf eine eifrige Teilnahme!

Zeit: 12. Oktober (Sonntag)

※Die Durchführung des Turniers ist wie im Folgenden dargestellt geplant. Je nach Anzahl der teilnehmenden Teams können sich jedoch Änderungen ergeben. Wir bitten Sie dies zu berücksichtigen.

Ablauf:
07:00 Uhr Treffen aller Teamvertreter

※Ob das Turnier am geplanten Tag tatsächlich stattfinden kann (Wetterbedingungen usw.) wird durch Mehrheitsbeschluss der Teamvertreter entschieden. Wird die Durchführung beschlossen, wird unverzüglich mit der Markierung des Spielfeldes begonnen.

07:30 Uhr Eröffnungszeremonie, Aufwärmen
08:00 Uhr Beginn der 1. Qualifikationsrunde
16:30 Uhr Entscheidungsspiel
17:30 Uhr Schlusszeremonie

Ort: ESPRIT Arena (auf der an dem an die
innere Sporthalle angrenzenden Platz und auf dem an das Schwimmbad angrenzenden Platz)
Anmeldung: Teilnahmeformulare sind über die Startseite der Homepage des Japanischen Clubs (www.jc-duesseldorf.de) oder über die Geschäftsstelle erhältlich. Bitte geben Sie Ihre Anmeldung bis zum 26. September (Freitag) bei der Geschäftsstelle ab. Bitte halten Sie sich genau an den Anmeldeschluss.
Teamzusammensetzung: Innenfeld 6 Personen,
Außenfeld 5 Personen. Teilnahmebeding ist, dass unter den Mitspielern mindestens 4 Erwachsene (Oberstufenschüler oder älter) und mindestens 2 Frauen sind. Eine Auswechslung durch Ersatzspieler ist erlaubt. (Bei Teams mit einer unzureichenden Teilnehmerzahl und Anmeldungen von Einzelpersonen übernimmt die Turnier-Organisation die Team-Zusammenstellung.) Achtung!) Eine Person darf nicht in zwei verschiedenen Teams mitspielen.
Teilnahmegebühr:€ 50,00/Team (Bei einer wetterbedingten Absage des Turniers wird die Teilnahmegebühr (abzüglich der Verwaltungskosten) erstattet.
Teilnahmeberechtigte: (Erwachsene) Mitglieder des Japanischen Clubs (Schüler ab der Mittelstufe und älter). Für Spieler, die nicht Mitglied im Japanischen Club sind, muss eine Sondergebühr von € 9,00/ Person entrichtet werden (bei Vorlage eines gültigen Schüler- oder Studentenausweises € 5,00/ Person).
Preisgeld/Preise: Der 1 . bis 9. Platz erhalten
einen Jubiläums-Sonderpreis.
Vortreffen: Am 2. Oktober (Donnerstag) findet ab 16:00 Uhr ein Vortreffen (Auslosung der Gruppen, Erklärung von grundlegenden Informationen und zu beachtenden Hinweisen) im Japanischen Club (Halle „Rhein“) statt. Wir bitten darum, dass jedes Team einen Vertreter zu diesem Vortreffen schickt.  

Hauptverantwortlicher: Abteilungsleiter der Sportabteilung, Herr Hiroshi Fujita

Organisation: Vizeabteilungsleiter Sportabteilung, Herr Tokoro, Vizeabteilungsleiter Sportabteilung,  Takinami, Frau Kondo, Frau Watanabe, Herr Shibata, Herr Takeuchi, Herr Yoshida, Herr Ito
Geschäftsstelle: Herr Ito, Frau Uchima, Herr Tanaka (Tel. 0211-179206-0)


Kulturabteilung

Abteilungsleiter: Hidehiko Tanaka

Mit großer Neugierde !
Eine Reise zu Vermeer van Delft

Haben Sie nicht Lust den in Delft geborenen Maler Vermeer, der als Lebenswerk nicht mehr als 30 Werke hinterlassen hat, zu besuchen?
Die große Renovierung des Mauritshuis Museum in Den Haag ist beendet und die sogenannte „Holländische Mona Lisa“, das Gemälde
“Das Mädchen mit dem Perlenohring“ ist von seiner Reise durch sechs Länder zurückgekehrt. Doch auch Werken wie der
„Ansicht von Delft“ und “Diana mit ihren Gefährtinnen” können Sie hier aus nächster Nähe bewundern. Am Nachmittag geht es weiter in das Rijksmuseum Amsterdam. Hier treffen Sie auf Vermeers Werke “Dienstmagd mit Milchkrug”, „Briefleserin am offenen Fenster“, „Das Sträßchen“
und „Der Liebesbrief“. Wie wäre es einen Samstag lang im frühen Herbst ganz in Vermeers Welt zu versinken?

Zeit: 20. September (Samstag)

07:15 Uhr Treffpunkt vor dem Hotel Nikko
07:30 Uhr Abfahrt
10:00 Uhr Ankunft in Delft und Besuch des
Mauritshuis Museums (Japanischer Audioguide verfügbar). Anschließend können Sie selbstständig einen Spaziergang in der Altstadt unternehmen und zu Mittagessen. Das Escher-Museum liegt ganz in der Nähe.
12:30 Uhr Abfahrt von Den Haag mit einem
Japanisch sprechenden Reiseleiter Richtung Amsterdam
14:00 Uhr Besuch des Rijksmuseum
Amsterdam. Begleitete Führung mit japanischem Museumsführer.
17:00 Uhr Treffen für die Abfahrt aus
    Amsterdam
19:30 Uhr Ankunft in Düsseldorf

Teilnahmegebühr: Erwachsene € 72,00, Kinder u. Schüler (bis 17 Jahre) € 45,00 (Busreise, 2 x Museumseintritt, Gebühr für Museumsführer und Versicherung sind im Preis enthalten)
(Max.) Teilnehmerzahl: 30 Personen
Teilnahmeberechtigte: Clubmitglieder (ab 10 Jahre)
Anmeldung: Über den Japanischen Club (die
Teilnahmegebühr ist bei der Anmeldung zu entrichten)
Anmeldeschluss: 6. September (Samstag)

Bitte beachten: Für diese Busreise trägt der Japanische Club keine Verantwortung. Sollte es bei Stornierung der Anmeldung keine Warteliste für die Reise geben, kann die Teilnahmegebühr nicht erstattet werden.
In diesem Fall bitten wir Sie selbstständig nach einem Ersatzteilnehmer zu suchen.

・ ・ ・ ・ ・ ・ ・


Mit großer Neugierde !
Ukiyo-e-Künstler und Impressionisten

Zur Hälfte des 19. Jahrhunderts zogen die europäischen Maler und Schriftsteller, vor allem in Frankreich, mit dem sogenannten Japonismus Aufmerksamkeit auf sich und wurden stark von japanischen Farbholzschnitten (Ukiyo-e) und japanischem Kunsthandwerk beeinflusst. Werke von Mane, Gauguin und Van Gogh, die in hohem Maße von Ukiyo-e-Bildern beeiflusst wurden, sind bis heute erhalten. Eine Sonderausstellung mit diesen Werken wird bald im Folkwangmuseum in Essen eröffnet. Hätten Sie nicht Lust mit uns im Herbst, der Jahreszeit der Kunst, die Ausstellung zusammen mit einem japanischen Museumsführer zu besuchen?

Zeit: 26. Oktober (Sonntag)
12:45 Uhr Treffn vor dem Museum
13:00 - 14:00 Uhr Besichtigung mit einem japanischsprachigen Museumsführer
Ab 14:00 Uhr Ende der Führung, eine selbstständige Besichtigung ist weiterhin möglich
Ort: Museum Folkwang, Museumsplatz 1,
45128 Esssen
Teilnahmegebühr: € 13,00/Person (Bei Kauf eines Gruppentickets)
Teilnahmeberechtigt: Clubmitglieder (ab 10 Jahre)

Anreise mit der Bahn
10:50 Uhr Treffpunkt am Düsseldorfer Hbf unter
der Anzeigetafel
11:06 Uhr In Begleitung eines Verantwortlichen mit dem RE nach Essen (Preisstufe C). Inhaber von Monatskarten können auf ihrem Ticket mit insgesamt 2 Erwachsenen und 3 Kindern fahren. Wir empfehlen allen anderen ein VRRTagesticket zu kaufen.

Anreise mit dem Auto
Am Museum sind Parkplätze in der Tiefgarage vorhanden

・ ・ ・ ・ ・ ・ ・

Mit großer Neugierde !
//Ankündigung//

Das Jahr ist bereits zur Hälfte vergangen und der Herbst steht vor der Tür Herbst. Und dass bedeutet, dass auch die Adventszeit nicht mehr weit ist! Da darf ein Adventskranz natürlich nicht fehlen. Auch in diesem Jahr ist, mit Unterstützung des Blumen- und Kerzenhandels F.U.S.S., ein Basteltreffen geplant. Nähere Informationen folgen in der Oktoberausgabe unserer Mitteilungen. Das dürfen Sie nicht verpassen!

・ ・ ・ ・ ・ ・ ・

Mit großer Neugierde !
Der 4. Sonntags-Wissenschaftsunterricht
*Wissen macht Spaß, Wissenschaft prägt das Jetzt!*

„Zukunftsweisende Drucktechnologie“

Um die Bibel drucken zu können, erfand Johannes von Gutenberg im 15. Jahrhundert den Buchdruck. Dieser erlebte ab der späteren Hälfte des 20. Jahrhunderts eine rasante Weiterentwicklung. Heute sind wir im alltäglichen Leben von zahlreichen Druckerzeugnissen umgeben. Wir erklären Ihnen, wie diese Druckerzeignisse hergestellt werden und welche besonderen Methoden es gibt. Wir möchten außerdem das Gewinnen von Druck-Rohstoffen im Zeitalter der Forschungsinstitute und die zukünftige Entwicklung von Druckverfahren, ansprechen.

Zeit:21. September (Sonntag)
10:00 - 10:50 Uhr Kindergruppe
11:00 - 12:00 Erwachsenengruppe
Bitte kommen Sie jeweils 10 Minuten vor Beginn der Veranstaltung.
Zielgruppe:Schüler ab der 3. Klasse, Erwachsene (Familien sind ebenfalls herzlich willkommen)
Ort:Japanischer Club Düsseldorf FUJIFILM Europe GmbH, Heesenstr. 31, 40549 Düsseldorf
Teilnahmegebühr:€ 2,00/ Person (Zahlung vor Ort)
(Max.) Teilnehmerzahl:Insgesamt 30 Personen
    
Anmeldung:Bei der Geschäftsstelle des Japanischen Clubs(Tel. 0211- 179206-0)
Dozent:Herr Ikuo Kawauchi
Profil:Herr Ikuo Kawauchi trat im April 1989 in die Firma FUJIFILM ein (damals Fuji Photo Film) und war in der Forschungsabteilung für Grafik mit Materialentwicklung für Flachdruckverfahren sowie Produktentwicklung beschäftigt. Im Juni 2013 wechselte er zu FUJIFILM Europe. Er ist außerdem Mitglied der Japanese Tennis Association (JTA).
Sonstiges:Die Kulturabteilung sucht für den Wissenschaftsunterricht (unter bestimmten Kriterien) Dozenten. Wenn Sie Interesse haben, schreiben Sie bitten an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!!

Wir beantworten Fragen zum Thema “Die Lampe der nächsten Generation – LED-Beleuchtung”. Wenn Sie Interesse haben, wenden Sie sich bitte per Fax oder E-Mail an die Geschäftsstelle des Japanischen Clubs.
Fax:0211-1792066
E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

・ ・ ・ ・ ・ ・ ・

Mit großer Neugierde !
 „Besichtigung der Kellergewölbe des Kölner Doms“

Um an die sehr beliebte Führung über das Dach des Kölner Doms anzuschließen, planen wir diesmal eine Führung durch die Kellergewölbe des Doms (für nähere Informationen zu der vorherigen  Führung lesen Sie bitte die Rubrik „Katsudo are kore“). Bei einer vor etwa 70 Jahren durchgeführten Studie wurde entdeckt, dass im Untergeschoss des Kölner Doms Ruinen aus der Römerzeit erhalten sind. Unter dem Dom erstreckt sich eine Welt, die man sich nur von Außen betrachtet nicht vorstellen kann. Lernen Sie von der langen Geschichte des Kölner Doms ein ganz neues Kapitel kennen!

Zeit:25. Oktober (Samstag), 14:00 - 15:30 Uhr
Besichtigung mit deutschem Führer und japanischem Dolmetscher
Treffpunkt ist um 14 Uhr vor dem westlichen Haupteingang des Kölner Doms.
Bitte geben Sie bei der Anmeldung Ihre Telefonnummer an, damit wir Sie am Veranstaltungstag erreichen können.
(Max.) Teilnehmerzahl:17 Personen(ab 16 Jahre)
Teilnahmegebühr:€ 9,50/ Person(enthält Trinkgeld für den Domführer)
Anmeldung:Mit gleichzeitiger Entrichtung der Teilnahmegebühr direkt bei der Geschäftsstelle. Bitte beachten Sie, dass bei einer Stornierung nach dem 1. Oktober die Teilnahmegebühr nicht erstattet werden kann.

・ ・ ・ ・ ・ ・ ・

Mit großer Neugierde !
Kinderoper „Hänsel und Gretel“ mit einer Führung hinter die Kulissen

Was genau ist eine Oper? Wenn Sie auch das Gefühl haben, bei dem Begriff Oper vor einer kleinen Hemmschwelle zu stehen, wie wäre dann ein Besuch als Familie? Das berühmte Märchen der Gebrüder Grimm „Hänsel und Gretel“ ist fester Bestandteil des alljährlichen Spielplans. Diesmal haben wir neben einer Erläuterung auch einen Blick hinter die Kulissen (mit japanischen Übersetzung) für Sie vorbereitet. Bitte zögern Sie nicht, sich für beides anzumelden.

Zeit:29. November (Samstag), Beginn der  
    Vorstellung um 18:00 Uhr
Ort:Deutsche Oper am Rhein
Heinrich-Heine-Allee 16A
40213 Düsseldorf
Treffpunkt:15:15 Uhr (Führung hinter die
    Kulissen und Erläuterung), 16:30 Uhr (nur
    Erläuterung)
Teilnahmegebühr:Erwachsene € 41,50 (inkl.
    Führung), € 35,40 (ohne Führung) Kinder € 29,10 (inkl. Führung), € 26,10 (ohne Führung)
Geeignetes Alter:Ab 6 Jahren
(Max.) Teilnehmerzahl:30 Personen

*Wenn es für die Erläuterung und die Führung nicht genügend Anmeldungen gibt, kann es sein, dass dieser Teil der Veranstaltung nicht stattfindet. Wir bitten im Voraus um Ihr Verständnis.
Anmeldung:Bis zum 7. November (Freitag) mit gleichzeitiger Entrichtung der Teilnahmegebühr bei der Geschäftsstelle des Japanischen Clubs

・ ・ ・ ・ ・ ・ ・


Samstagsclub
Das Musikinstrument Horn
kennen lernen

Die Sommertage neigen sich dem Ende zu und mit dem Herbst beginnt eine erfrischende Jahreszeit.
Als frühherbstliche Veranstaltung der Kulturabteilung bieten wir wieder die beliebte Reihe „Musikinstrumente kennenlernen“ an. Dieses Mal ist das Horn an der Reihe und wir lernen nicht nur über den Klang des Horns, sondern auch über seine Geschichte, seinen Aufbau und seine Besonderheiten. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Zeit:13. September, 14:00 - 16:00 Uhr
Ort:Halle „Rhein”, Japanischer Club
Teilnahmegebühr:€ 2,00/ Person (Zahlung vor
    Ort)
Anmeldung:Bei der Geschäftsstelle des Japanischen Clubs(Tel. 0211- 179206-0)
Dozent:Frau Kaori Sonohara
Profil:Frau Sonohara kommt aus der Präfektur
Saitama und hat an der Hochschule der Künste Tokio, der Musikschule Essen sowie dem Orchesterzentrum NRW studiert. Sie war bei den Orchestern von Duisburg, Göttingen, Münster, Essen und Dortmund sowie dem Gürzenich Orchester Köln angestellt. Frau Sonohara arbeitet zurzeit als selbständige Musikerin und spielt neben Kammermusik auch in Orchestern.
Musikalische Begleitung:Frau Kaori Yamada

・ ・ ・ ・ ・ ・ ・


Samstagsclub
//Ankündigung//

Der Samstagsclub am 8. November beschäftigt sich mit dem Thema „Das Musikinstrument Shakuhachi kennen lernen“. Als japanisches Musikinstrument erscheint die Shakuhachi (Bambusflöte) zunächst unnahbarer als die westlichen Musikinstrumente. Wie wäre es, die Shakuhachi bei dieser Gelegenheit besser kennen zu lernen? Ein Termin, der im Kalender vorgemerkt werden sollte!

・ ・ ・ ・ ・ ・ ・

Düsseldorf, Oper & Ich!
//Ankündigung//
der Sonderaufführungen

Die „Deutsche Oper am Rhein” ist eine Theatergemeinschaft aus dem Opernhaus der Stadt Düsseldorf und dem Opernhaus der Nachbarstadt Duisburg. Wir möchten Ihnen an dieser Stelle 4 Sonderaufführungen der im September beginnenden Saison vorstellen (die Aufführungen finden in Düsseldorf statt). Dank der Freundlichkeit des Opernhauses gibt es in jedem Jahr eine besondere Erläuterung des Opernstückes vor der jeweiligen Vorstellung.
Freuen Sie sich mit uns auf die Aufführungen!

19. April 2015 (Sonntag):
„Ronja Räubertochter”(ein Stück für Kinder nach dem Buch von Astrid Lindgren, der Autorin von „Pippi Langstrumpf”)
10. Mai 2015 (Sonntag) „Die Zauberflöte“ (ein Stück für Kinder)
27. Juni (Samstag) „Die Hochzeit des Figaro”

・ ・ ・ ・ ・ ・ ・

Japan-Tag 2015
Große Sammelaktion für den Wohltätigkeitsbasar!!

Wir sammeln wieder Spenden für das beliebte Basar-Zelt des alljährlichen Japan-Tags. Wenn Sie etwas haben, das Sie spenden möchten, würden wir uns freuen, wenn Sie es bei der Geschäftsstelle des Japanischen Clubs vorbeibringen.

Spenden für den Basar
Japanisches Essgeschirr (auch gebrauchtes Geschirr, bei Sets auch, wenn ein Teil leicht abgesplittert ist), Kimono, Yukata, Jinbei, Fächer, japanische Kleinigkeiten und Gemischtwaren, japanische Puppen u. ä., Blumenvasen, Haushaltswaren, Küchenutensilien, leere Schachteln im japanischen Stil, leere Tee- und Nori-Dosen, Weihnachtskarten, Briefmarken (auch gebrauchte Briefmarken), Manga, Anime-Figuren u. ä., Spielzeug, Zeitschriften usw. Alle Waren sollten neu oder neuwertig und nicht beschädigt sein. Firmennamen oder Werbung darf enthalten sein.
Bitte geben Sie die Waren in einer Tüte ab. (Achtung! Wir nehmen keine Elektrogeräte an)
Wir würden uns über Ihre Unterstützung sehr freuen.

Unterhaltungsabteilung

Abteilungsleiter: Tadaaki Shinagawa

Go-Turnier im Herbst

Wir veranstalten laut der unten angegebenen Angaben ein Go-Turnier im Herbst. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei der Geschäftsstelle an (0211-179206-0).

Zeit:11. Oktober (Samstag), 13:00 -ca.18:30Uhr
12:50 Uhr Treffpunkt (kommen Sie bitte pünktlich!)
Ort:Halle „Rhein“, Japanischer Club
Teilnahmegebühr:€ 5,00/ Person (Zahlung vor
    Ort)
Preise:1. – 6. Platz (Teilnahmepreise)
Durchführung des Turniers:Schweizer Spielart, im Falle unterschiedlicher Spielfähigkeiten werden diese jedoch berücksichtig
Dauer:40 Minuten/ 1 Partie (läuft die Spielzeit ab, gilt dies als Niederlage)

※Der Go-Club des Japanischen Clubs sucht noch Mitlgieder. Wir treffen uns jede Woche samstags von ca. 13:30 - 18:30Uhr. Bitte wenden Sie sich bei Interesse/ Fragen an die Geschäftsstelle (0211-179206-0).


Bibliothek

Abteilungsleiter: Yoshiyuki Ogura

Mitteilungen aus der Bibliothek

◎    Bericht über den Büchertrödelmarkt
Der beliebte Büchertrödelmarkt am 28. Juni war ein voller Erfolg und wir bedanken uns für Ihre zahlreiche Teilnahme.
Es wurden 311 Bücher zum Stückpreis von € 1,00 verkauft und somit ein Umsatzerlös von € 311,00 erzielt. Der Erlös wird für die Erweiterung der Bibliothek verwendet.

Nächster Termin:11. Oktober (Samstag), 10:00 - 17:00 Uhr
Ort:auf der freien Fläche vor der Geschäftsstelle
Wir freuen uns auf Ihr zahlreichen Erscheinen!

◎    Neue Bücher
Wir bedanken uns für die großzügigen Bücherspenden in den Monaten Juni und Juli。Insgesamt wurden 93 Bücher neu registriert. Einen Teil davon stellen wir hier vor:

○ Hobby
„Reise um die Welt” (Deutschland, Europa, Nord-Europa, Großbritannien)

○ Kinderbücher
„Elmer and the Dragon” Ruth Chrisman Gannett,
„Der Handwerker und die 6 Teufel” Tadashi Matsui
„Zahlenspiel Zoo” Lynette Ruschak

○ Kinderbilderbücher
„How I learned Geography” Uri Shulevitz

○ Manga (Erwachsene)
„Harukanaru Jiku no Naka de” Band 1-4, Tooko Mizuno
„Monge”, Hiroki Miyashita

○ Manga (Kinder)
„Toshokansensou” (Bibliothekskrieg)” Band 1-1, Hiro Arikawa
“Shitsuji-sama no Okiniiri (Lady and Butler) Band 1-7, Rei Izawa

◎    Bücherspenden
Viele der registrierten Bücher in unserer Bibliothek sind Spenden. Wenn Sie Bücher haben, die Sie nicht mehr lesen, die aber noch in einem guten Zustand sind, bitten wir Sie diese zu spenden und bei der Geschäftsstelle des Japanischen Clubs abzugeben. Die Bücher werden in die Bibliothek aufgenommen, oder beim Trödelmarkt verwendet.

◎    Der Japanischen Club nimmt Bücherwünsche entgegen
Wenn sie Wunschliteratur haben, schreiben sie bitte Titel, Autor, Herausgeber und Preis des Buchs auf und geben diese Informationen bei der Verwaltung des Japanischen Clubs ab (Taschenbücher und Lehrbücher ausgenommen).

・ ・ ・ ・ ・ ・ ・

~Vorlesungsrunde~

Wir veranstalten eine Vorlesungsrunde für Kindergarten- und Schulkinder mit Bilderbüchern und einem Papierbilder-Theater. Der Herbst ist eine schöne Zeit zum Lesen. Haben Sie nicht Lust zusammen mit Ihren Kindern die Welt der Bilderbücher kennenlernen? Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

◎    16. September (Dienstag), 14:20 - 15:00 Uhr
Kumonschule in Niederkassel
Niederkasseler Kirchweg112

◎    21. Oktober (Dienstag), 14:20 - 15:00 Uhr
Kumonschule in Niederkassel
Niederkasseler Kirchweg112

*    Die Räumlichkeiten für die Vorlesungsrunde werden uns freundlicherweise von der Kumonschule kostenlos zur Verfügung gestellt.

*    Ehrenamtliche Helfer gesucht
Wir suchen ehrenamtliche Helfer für die Vorlesungsrunde. Kommen Sie doch einmal vorbei, wenn Sie Interesse haben und Bücher mögen.

Kontakt:0211-6356757 (Frau Takai)
E-mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Abteilung für Alltagsleben

Abteilungsleiterin: Kuniko Souma

Kochunterricht im September
~Zu Hause span. Tapas machen~

Bei einer Reise nach Spanien ist vor allem das probieren der dortigen Tapas (kleine Tellergerichte) eine große Freude. Wie wäre es, wenn Sie Tapas auch zu Hause selbst zubereiten könnten? Tapas eigenen sich besonders bei Partys, als Snack für zwischendurch oder als Beilage in der Lunchbox. Sie können in unserem Kochunterricht das Zubereiten von bis zu 6 verschiedenen Gerichten erlernen! Lassen Sie sich diese besondere Gelegenheit nicht entgehen!

Menu:6 Tapasgerichte und ein Dessert mit Balsamico-Essig
Zeit:30. Septembeg (Dienstag) 10:30 - 12:30 Uhr
Ort:Salon 1, Japanischer Club
Dozent:Herr Eiki Matsumoto
Teilnahmegebühr:€ 8,00/ Person
(Max.) Teilnehmerzahl:20 Personen
Anmeldung:bis zum 15. September (Montag) per Telefon (Tel. 0211- 179206-0)oder direkt bei der Geschäftsstelle des Japanischen Clubs. Falls es viele Interessenten gibt, verlosen wir die Kursplätze am 16. September. Wir bitten die (ausgelosten) Kursteilnehmer die Teilnahmegebühr bis zum 23. September zu entrichten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Stornierung nach diesem Datum keine Rückerstattung der Gebühren möglich ist (Rückt jemand von der Warteliste nach, wird die Gebühr jedoch erstattet). Sollten Sie im Zeitraum zwischen dem 16. – 30. September feststellen, dass Sie doch nicht teilnehmen können, geben Sie bitte auf jeden Fall der Geschäftsstelle Bescheid.

・ ・ ・ ・ ・ ・ ・

Die 187. Ausgabe
〈Für ein erfülltes Leben in Deutschland〉
~CARE: Das Band zwischen Erwachsenen und Kindern stärken~

Geht es Ihnen auch manchmal so, dass Ihr Kind nicht hören oder sich einfach nicht beruhigen will? Vielleicht kann Ihnen dann das “CARE”-Programm weiterhelfen. Sie können auf diese Weise erleben und mit Spaß erlernen, welche Dinge wichtig sind, um den Umgang mit Kindern warm und mühelos zu gestalten. Wir empfehlen diesen Kurs für Eltern bei der Kindererziehung, Großeltern, die das Band zu Ihren Enkeln stärken möchten und Personen, die in Zukunft einen Beruf ausüben möchten, bei dem Sie mit Kindern zu tun haben. Nähere Informationen zu CARE erhalten Sie über die Homepage http://www.care-japan.org/.

Zeit:14. Oktober (Dienstag), 10:30 - 12:30 Uhr
Ort:Halle “Rhein”, Japanischer Club
Dozent:Frau Atsuko Sawatani (Klinische Psychologin, Vertreterin von „With Kids“) sowie 3 weitere Personen
Teilnahmegebühr:Mitglieder des Japanischen Clubs € 5,00/ Person, Nicht-Mitglieder € 8,00/ Person (inkl. Süßigkeiten)
(Max.) Teilnehmerzahl:30 Personen (first come, first serve)
Anmeldung:Mit gleichzeitiger Entrichtung der Teilnahmegebühr direkt bei der Geschäftsstelle. Bitte beachten Sie, dass bei einer Stornierung nach dem 6. Oktober die Teilnahmegebühr nicht erstattet werden kann. Falls jedoch jemand von der Warteliste nachrückt ist eine Erstattung möglich.
(Achtung!) Damit wir das Programm wie geplant durchführen und über die Gefühle von Kindern lernen können, bitten wir Sie darum, Ihre Kinder nicht zu der Veranstaltung mitzubringen. Wenn Sie (auf eigene Kosten) einen Babysitter engagieren möchten, fragen Sie bei der Geschäftsstelle nach der Kontaktliste für Babysitter.

・ ・ ・ ・ ・ ・ ・

Die 188. Ausgabe
〈Für ein erfülltes Leben in Deutschland〉
~Von einer Lebensorganisatorin lernen, wie man den Kopf frei bekommt (2. Ausgabe)~

Bei der 2. Ausgabe der im Mai sehr beliebten Veranstaltung「Den Kopf frei bekommen」lernen wir, wie wir das Thema「Unser Zuhause aufräumen」in die Praxis umsetzen können. Dabei sollen wir keine theoretischen Methoden lernen, um unser Zuhause ordentlich zu halten. Die vermittelten Inhalte sollen Sauberkeit und Ordnung in unser Leben bringen und darüber hinaus auch einen wundervollen Einfluss auf unsere Lebensweise haben. Interessenten, die an der 1. Ausgabe der Veranstaltung nicht teilgenommen haben, können im Vorfeld einen Vortrag der Dozentin besuchen und auf diesem Wege ebenfalls an der 2. Ausgabe teilnehmen.
Bewerben Sie sich schnell! (Wenn Sie an der 1. Ausgabe der Veranstaltung nicht teilgenommen haben, teilen Sie dies bitte bei der Anmeldung mit.)

Zeit:28. Oktober (Dienstag) 10:30 - 12:30 Uhr
Ort:Salon 1, Japanischer Club
Dozent:Frau Tomoko Takayama
    (Lebensorganisatorin)
Teilnahmegebühr:€ 5,00/ Person
    (inkl. Süßigkeiten)
(Max.) Teilnehmerzahl:15 Personen (first come,
    first serve)
Bitte mitbringen:Schreibutensilien, ein Foto des Ortes, den Sie aufräumen möchten (da nur Sie selbst das Foto sehen, reicht auch eine mit dem Mobiltelefon gemachte Aufnahme)
Anmeldung:Mit gleichzeitiger Entrichtung der
Teilnahmegebühr direkt bei der Geschäftsstelle. Bitte beachten Sie, dass bei einer Stornierung nach dem 20. Oktober die Teilnahmegebühr nicht erstattet werden kann. Falls jedoch jemand von der Warteliste nachrückt ist eine Erstattung möglich.

・ ・ ・ ・ ・ ・ ・

//Ankündigung//
Kochunterricht im November
~Lasst uns Stollen backen~

Bald ist Adventszeit und auch in diesem Jahr wollen wir Stollen backen! Während der Stollen im Ofen bäckt stellen wir einfacheTischdekorationen her und hören dabei Geschichten über das deutsche Weihnachten und die Adventszeit. Nähere Informationen folgen in der Oktoberausgabe unserer Mitteilungen. Freuen Sie sich mit uns darauf!

Zeit:18. November (Dienstag) 10:30 - 12:30 Uhr
Ort:Salon 1, Japanischer Club
Dozent:Frau Yuko Kessler

・ ・ ・ ・ ・ ・ ・

„Ihr Kinderlein kommet“

Thematisch passend zu deutschen und japanischen Festen werden Handspiele und rhytmische Spiele mit Körpereinsatz gepspielt.
Am Ende jeden Kurses treffen wir uns und stellen in Handarbeit Süßigkeiten her. Dieses Mal werden Kurse im Oktober und November angeboten, es gibt jedoch auch noch wenige Plätze im Septemberkurs.

Zeit:
Septemberkurs(5x)
L-Kurs (montagnachmittags)
11:30 - 13:00 Uhr
1., 8., 15., 22. & 29. September
Oktoberkurs, Novemberkurs(5x)
M-Kurs (montagvormittags)
9:45 - 11:15 Uhr
20. & 27. Oktober, 3.,10. & 17. November
N-Kurs (montagnachmittags)
11:30 - 13:00 Uhr,
20. & 27. Oktober, 3.,10. & 17. November
Ort:Japanischer Club, Kinderbibliothek
Dozent:Frau Mariko Nishioka
Teilnahmegebühr:Alle Kurse € 15,00 (€ 3,00/Kurs x 5)
Alter:1 – 6 Jahre
(Max.) Teilnehmerzahl:bis zu 15 Personen/ Gruppe
Anmeldung:Mit gleichzeitiger Entrichtung der Teilnahmegebühr bei der Geschäftsstelle des Japanischen Clubs. Materialkosten sind selbst zu Tragen und vor Ort an die Dozentin zu entrichten.
※Bitte bringen Sie bequeme Kleidung mit in der Sie sich gut bewegen könnnen.

Bei einer Stornierung von „Ihr Kinderlein kommet“ kann die Kursgebühr nur bis zu einer Woche vor Kursbeginn erstattet werden. Spätere Stornierungen können nicht erstattet werden. (Falls jedoch jemand von der Warteliste nachrückt ist eine Erstattung möglich.)