Mitteilungen des Japanischen Clubs

Verwaltung

Abteilungsleiter: Akira Misawa
Auf der Homepage des Japanischen Clubs finden Sie Sicherheitsinformationen des Japanischen Generalkonsulats Düsseldorf.
Da diese Informationen regelmäßig auf den neusten Stand aktualisiert werden, bitten wir Sie darum, sich darüber zu informieren.


Gemeinschaftsveranstaltung des DeJaK‐Tomonokai e.V. und des JC Düsseldorf e.V.: „Schlafmethoden, mit denen Sie die Gesundheit fördern und auch Demenz vorbeugen können"

Dozent/in: Herr Professor Sōchirō Miyazaki (Professur in der Fachabteilung für Schlafmedizin der Medizinischen Universität Shiga)
Es heißt, dass derzeit jeder dritte Japaner mit Schlafproblemen zu kämpfen hat. In Japan ist Herr Professor Miyazaki der erste, der auf universitärem Niveau Vorlesungen zum Thema Schlaf anbietet. Im Rahmen seines Forschungsgebietes „Schlafmedizin“ hat er außerdem Bücher geschrieben, in denen er mit konkreten Anwendungsbeispielen erklärt und vorstellt, wie sich das Wissen über den Schlaf auf Geschäftsebene und im Alltag anwenden lässt. Es gibt zum Beispiel ein Buch mit dem Titel „Schlaftechniken, mit denen Sie sich Wissen für Qualifikationsprüfungen oder englische Konversation leichter merken können“. Während des Schlafens sortiert und fixiert das Gehirn Erinnerungen. Mit Wissen und Verständnis über dieses Mechanismus hat Herr Professor Miyazaki Bücher mit den Titeln „Schlafmethoden, mit denen Sie Gelerntes leichter behalten“, Methoden, um auf Geschäftsreise oder fürs Golfspielen früh aufstehen zu können“ oder „Wie die Nacht durcharbeiten nicht zur Qual wird“ geschrieben. Da Herr Professor Miyazaki im Februar 2016 für Forschungsarbeiten nach Deutschland kommt, hat der DeJaK‐Tomonokai e.V. ihn gebeten, ein Seminar abzuhalten, bei dem es vor allem um die Themen Gesundheitsförderung und Demenzprävention gehen soll.
Zeit: 11. Februar (DO), 15:30 – 17:00 Uhr
Ort: Japanischer Club Düsseldorf
Teilnahmegebühr: Für Mitglieder des Takenokai und des JC kostenlos, Nicht-Mitglieder € 3,00
Anmeldung: Bei der Geschäftsstelle des JC unter der Telefonnummer 0211-179206-0


„Ihr Kinderlein kommet“

Thematisch passend zu deutschen und japanischen Festen werden Handspiele und rhythmische Spiele mit Bewegung angeboten. Am Ende eines jeden Kurses treffen wir uns und stellen kleine gesunde Snacks her. Dieses Mal bieten wir Ihnen Kurse für den Zeitraum Februar/März 2016 (5 x Treffen) an. Für die Januar-Februar-Kurse wurde bereits geworben, doch es gibt noch ein paar freie Plätze.

Februar-März-Kurse 2016 (5x)

C-Kurs: 9:45 – 11:15 Uhr (MO, vormittags)
22., 29. Februar
7., 14., 21. März

D-Kurs: 11:30 - 13:00 Uhr (MO, nachmittags)
22., 29. Februar
7., 14., 21. März

Januar-Februar-Kurse 2016 (5x)

B-Kurs: 11:30 - 13:00 Uhr (MO, nachmittags)
11., 18., 25. Januar
2.,15. Februar

Ort: Japanischer Club, Kinderbibliothek
Dozentin: Frau Mariko Nishioka
Teilnahmegebühr: Alle Kurse € 15,00
Alter: Kinder von 1 – 6 Jahren
Teilnehmerzahl: bis zu 15 Personen/ Gruppe (jeweils 15 Kinder/15 Erziehungsberechtigte)
Anmeldung: Bei gleichzeitiger Entrichtung der Teilnahmegebühr an der Rezeption der Geschäftsstelle des JC. Materialkosten sind selbst zu Tragen und vor Ort an die Dozentin zu entrichten.
※Bitte kommen Sie in bequemer Kleidung, in der Sie sich gut bewegen können. Bei einer Stornierung von „Ihr Kinderlein kommet“ kann die Kursgebühr nur bis zu einer Woche vor Kursbeginn erstattet werden. Spätere Stornierungen können nicht erstattet werden. (Falls jedoch jemand von der Warteliste nachrückt ist eine Erstattung trotzdem möglich.)


Die Geschäftsstelle bleibt an folgenden Tagen geschlossen:

Weihnachten:
24.12.2015 (DO): Heiligabend
25.12.2015 (FR): 1. Weihnachtstag
26.12.2015 (SA): 2. Weihnachtstag
Neujahr:
31.12.2015 (DO): Silvester
01.01.2016 (FR): Neujahrstag
02.01.2016 (SA): JC geschlossen
03.01.2016 (SO): JC geschlossen


Sportabteilung
Abteilungsleiter: Hiroshi Fujita

Der Volleyball-Club wirbt neue Mitglieder

Unser Volleyballclub sucht neue weibliche und männliche Mitglieder. Auch Interessenten ohne Vorkenntnisse sind herzlich willkommen.
Wenn Sie das Gefühl haben, zu wenig Bewegung im Alltag zu haben oder das Ihre Körperkraft nachlässt – Wie wäre es, mit Volleyball etwas dagegen zu unternehmen? Neben unserem regulären Training nehmen wir mehrere Male im Jahr an von deutschen Sportvereinen veranstalteten Mix-Turnieren teil und setzen uns mit Volleyball für die deutsch-japanische Freundschaft ein. Schaffen Sie mit uns tolle Erinnerungen an Ihr Leben in Deutschland!
Training: jeden Samstag, 14:30 – 17:30 Uhr
Ort: Turnhalle der Japanischen Intern. Schule Düsseldorf
Kontakt: Geschäftsstelle des JC (Tel. 0211-179206-0) oder Frau Yuki Neumann (Tel. 0211-442124, 0177-5425978) oder Herr Yasuyuki Okusa (Tel. 0211-574779)


Kulturabteilung
Abteilungsleiter: Hidehiko Tanaka

Mit großer Neugierde !
„Japans Liebe zum Impressionismus – Von Monet bis Renoir“

Japan liebt die impressionistische Malerei. Obwohl Japan ein im fernen Osten gelegenes Inselreich war, sammelten seine Kaufmänner bereits ab dem Ende des 19. Jahrhunderts die Werke französischer Impressionisten in großer Zahl. Heute werden diese Werke in Japans zahlreichen Kunstmuseen gesondert aufbewahrt und man muss viel umherreisen, um sie betrachten zu können. Derzeit wird in Bonn eine Ausstellung veranstaltet, bei der man über 100 der in Japan gesammelten Werke von Monet, Renoir und anderen Künstlern bewundern kann. Sie werden gemeinsam mit den Werken von zeitgenössischen japanischen Meistern, die von den Werken dieser Maler beeinflusst wurden, ausgestellt. Lassen Sie sich diese seltene Gelegenheit, diese zahlreichen wunderbaren Werke hier in Deutschland zu betrachten, nicht entgehen!
Geführte Tour mit Erläuterung durch einen Museumsführer (Übersetzung ins Japanische durch eine japanische Kunstexpertin).

Datum & Zeit: 16. Januar (SA) 10:00 – 13:00 Uhr
Ort: Kunst und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland (Bundeskunsthalle), Friedrich-Ebert-Allee 4, 53113 Bonn
*Bahnlinien 16, 63, 66 oder Busse 610 und 611, Ausstieg an der Haltestelle Heussallee / Museumsmeile
*Parkplätze gibt es auf der Rückseite des Museums an der Joseph-Beuys-Allee
Treffpunkt: Wir treffen uns vor Ort an der Ausstellungshalle, die neben dem Bonner Kunstmuseum errichtet wurde. Wir bitten Sie den Treffpunkt nicht zu verwechseln. Bitte kommen Sie bis 13:45 Uhr zum Eingang der Ausstellungshalle. Die Führung beginnt um 14:00 Uhr und wird ca. 1,5 Stunden dauern.
Teilnahmegebühr: Erwachsene € 13,00; Kinder (6 – 17 Jahre) € 10,00
*Falls Sie einen Studentenausweis haben, bringen Sie diesen bitte mit!
Teilnehmerzahl: 22 Personen
Anmeldung: Bis zum 7. Januar (DO) bei gleichzeitiger Entrichtung der Teilnahmegebühr an der Rezeption der Geschäftsstelle. Bitte haben Sie Verständnis, dass bei einer Stornierung am Veranstaltungstag die Teilnahmegebühr nicht erstattet werden kann.
Notfall-Rufnummer. 0176-54317457 (gilt nur am Veranstaltungstag!)


Mit großer Neugierde !
Besuch des Derag Livinghotel de Medici inkl. französischem Lunch

Das Gebäude des im Frühjahr 2015 eröffneten Luxus-Hotels „Derag Livinghotel de Medici“ existiert bereits seit dem 17. Jahrhundert. Es trägt noch Spuren aus der Zeit, als es ein Kloster war und ist geschichtlich betrachtet ein wertvolles Bauwerk. Heute ist aus dem Inneren ein Hotel geworden, in dem eine aus zahlreichen Bildern und Skulpturen bestehende Kunstsammlung ausgestellt ist, die dem Besitzer des Hotels gehört. Am Veranstaltungstag werden wir das Gebäudeinnere, das wahrlich einem Museum gleicht, besichtigen und dabei auch etwas über den Ursprung und die Geschichte des Hotels erfahren. Danach erfreuen wir uns im angegliederten Restaurant „Brasserie Stadthaus“ in aller Ruhe an einem leichten und ungezwungenen Mittagessen im französischen Stil.

Datum: 16. Februar (DI)
Zeit: 11:30 Uhr Beginn der Besichtigung, 12:00 – 14:00 Uhr Mittagessen (Salat, Hauptgang, Dessert)
Ort: „Derag Livinghotel de Medici“ (Treffpunkt ist die Hotellobby)
Teilnahmegebühr:    € 27,00 (Trinkgeld enthalten, Getränke müssen separat bezahlt werden)
Bitte melden Sie sich bis spätestens zum 9. Februar (DI) bei gleichzeitiger Entrichtung der Teilnahmegebühr an der Rezeption der Geschäftsstelle des JC an.
Teilnehmerzahl: 18 Personen
* Es gibt kein Kinder-Menü und keine Kinderbetreuung.
*  Eine Stornierung ist bis zu einer Woche vor der Veranstaltung (09.02.2015) möglich. Bei einer späteren Stornierung kann die Anmeldegebühr nicht erstattet werden.


Mit großer Neugierde !
Kinderoper „Die Zauberflöte“

Auch in diesem Jahr wird im Opernhaus die beliebte Kinderoper „Die Zauberflöte“ gezeigt. Während heutzutage viele Opern in moderner Interpretation aufgeführt werden und sich das Opern-Erlebnis mehr und mehr dem Betrachten eines Kinofilms angleicht, ist eine dem Originalwerk so getreue Version der „Zauberflöte“ eine Seltenheit. Dieses Opernstück können auch Erwachsenen, die noch nie in der Oper waren und daher denken, dass die Hemmschwelle, die Oper zu besuchen sehr hoch liegt, mit großem Spaß genießen. Wie wäre es, wenn Sie bei dieser Gelegenheit gemeinsam mit Ihren Kindern die Oper kennenlernen würden? Das Stück wird auf einer speziell eingerichteten Bühne in der Lobby des Opernhauses aufgeführt und dabei von einem Mini-Orchester live begleitet. Lassen Sie sich diese seltene Gelegenheit, bei der Sie aus einer Nähe zuschauen können, aus der es scheint, man könne die Schauspieler berühren, nicht entgehen!

Zeit: 28. Februar (SO)
Ort: Ort: Deutsche Oper am Rhein
Heinrich-Heine-Allee 16A
40213 Düsseldorf
Treffzeit: 13:40 Uhr
(Erläuterung des Stücks ab 13:45 Uhr, ca. 30 Minuten)
Oper: 15:00 – 16:00 Uhr
Teilnehmerzahl: 40 Personen
Ticketpreise: Erwachsene € 13,40; Kinder € 7,50
Geeignet für Kinder ab 6 Jahren
Anmeldung: Bis zum 30. Januar (SA) bei der Geschäftsstelle des Japanischen Clubs bei gleichzeitiger Entrichtung der Teilnahmegebühr.
Mit der Eintrittskarte können Sie die öffentlichen Verkehrsmittel (An- und Abreise) kostenfrei nutzen. Wenn Sie die Eintrittskarte im Voraus erhalten möchten, geben Sie dies bitte bei der Anmeldung an. (Sie können die Karten auch am Tag der Veranstaltung vor Ort erhalten.) Bitte nehmen Sie im Vorfeld zur Kenntnis, dass es bei unzureichenden Teilnehmerzahlen zu einer Absage der Erläuterung kommen kann. Wir bitten Sie höflich, von Stornierungen nach dem Anmeldeschluss abzusehen.
Notfall-Rufnummer. 0176-54317457 (gilt nur am Veranstaltungstag!)


Samstagsclub
Das Musikinstrument Violine kennen lernen

Verzeihen Sie, dass es so lange still um uns geworden ist. Die beliebte Reihe „Musikinstrumente kennenlernen“ kehrt hiermit wieder zurück! Da wir die meisten Musikinstrumente bereits vorgestellt haben, möchten wir uns diesmal wieder an den Anfang begeben und Ihnen das berühmteste und am meisten geliebte Instrument, die Violine, präsentieren. Unseren Dozenten Herrn Sugimoto werden vielen von Ihnen bereits kennen. Herr Sugimoto blickt nicht nur auf eine vortreffliche Karriere als Profi-Musiker zurück, sondern ist auch als Pädagoge bei Kindern äußerst beliebt. Wir möchten, dass Sie den freudigen Klang, den Aufbau, die Geschichte und den Spaß am Spielen der Violine in Hülle und Fülle kennenlernen. Wir freuen uns darauf, Sie zusammen mit Ihren Kindern begrüßen zu dürfen.

Zeit: 13. Februar (SA), 14:00 – 16:00 Uhr
Ort: Japanischer Club Düsseldorf
Teilnahmegebühr: € 2,00 (Zahlung vor Ort)
Anmeldung: Bei der Geschäftsstelle des JC unter der Telefonnummer 0211-179206-0
Herr Takeshi Sugimoto
Profil: Geboren 1943 in Kyoto. Herr Sugimoto lernte vom Kindesalter an mit der Talenterziehung der Suzuki-Methode das Spielen der Violine und erwarb 1959 seine Qualifikation zum Erzieher. 1961 erlangte er beim bekannten Studenten-Musikwettbewerb der Mainichi-Tageszeitung im Fach Violine den 1. Platz für West-Japan und den 2. Platz für Gesamtjapan. Danach war er unter anderem mit Auftritten beim Fernsehsender NHK aktiv und trat 1962 in den Fachbereich Violine der Musashino Musik-Akademie ein. Dort erwarb er 1966 einen erstklassigen Abschluss und trat im gleichen Jahr dem Tokyo Symphonieorchester als Konzertmeister bei. 1968 trat er aus diesem Orchester aus und sammelte zur gleichen Zeit Erfahrungen als Konzertmeister des Tokyo Philharmonie-Orchesters und trat 1972 in das Göttinger Symphonie Orchester ein, wo er im folgenden Jahr die Aufgabe des Konzertmeisters übernahm. Danach war er als Konzertmeister im Westfälischen Symphonieorchester tätig und trat 1978 der Essener Philharmonie bei. Im Jahr 2008 trat er seine Pensionierung an. Seit dem Jahr 2009 und bis heute ist er als Konzertmeister des Orchesters des Japanischen Clubs aktiv.


Der Sakura-Chor sucht neue Mitglieder!

Wir sind ein Frauenchor namens „Sakura-Chor“ und treffen uns einmal wöchentlich im Japanischen Club, um dort in geselliger Runde zu proben. Wir singen bei Kulturveranstaltungen wie dem Japan-Tag und nehmen aktiv an Wohltätigkeitsveranstaltungen, wie z.B. dem Charity-Konzert des Internationalen Friedensdorfes Oberhausen teil. In diesem Jahr haben wir beim Empfang zu Ehren des Geburtstages des japanischen Kaisers die japanische und deutsche Nationalhymne gesungen. Wir sind gerade dabei, neue Stücke einzuüben. Wollen Sie diese Gelegenheit nicht ergreifen und mit uns zusammen das Singen von Lieder vom Beginn an lernen? Sie können gerne ganz unverbindlich vorbei kommen und sich unsere Probe ansehen.

Übungszeiten: Mittwochs, 10:15 - 12:15 Uhr
Ort: Japanischer Club, Halle Rhein
Teilnahmegebühr: 5,00 €/pro Monat (keine Aufnahmegebühr)
Kontakt: Über die Geschäftsstelle des JC
(Tel.0211-179206-0) oder über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Vertreterin: Frau Ayako Iwasaki


Dringen gesucht!
Die Kulturabteilung sucht ehrenamtliche Helfer

Für japanische Clubmitglieder die sich fragen, „Was für ein Land ist Deutschland eigentlich?“ und für deutsche Besucher die sich fragen, „Was versteht man unter japanischer Kultur?“ führen wir zahlreiche Aktivitäten durch. Wir suchen daher dringen neue Mitglieder, die uns bei diesen Aktivitäten unterstützen möchten. Wie wäre es, sich aktiv zu beteiligen und das Leben in Düsseldorf damit noch erfüllender zu gestalten? Möchten Sie nicht auch schöne Dinge erleben und Ihre  Erinnerungen an das Leben in Deutschland mit anderen teilen? Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle des JC (Tel. 0211-179206-0)

Dolmetscher gesucht!

Wir suchen Personen, die uns bei Kulturveranstaltungen und Kulturvorstellungen (Origami, Kalligraphie, Kimonoanprobe und Ikebana) als Dolmetscher unterstützen. Lassen Sie sich im Vorfeld bei der Geschäftsstelle des Japanischen Clubs namentlich registrieren und wenn bei einer Veranstaltung des Clubs ein Dolmetscher benötigt wird, können Sie uns als freiwilliger Helfer, soweit es Ihnen zeitlich möglich ist, unterstützen. Wollen Sie nicht einmal versuchen, an den vielzähligen Aktivitäten des Japanischen Clubs teilzunehmen? Wenn Sie Interesse oder Fragen haben, können Sie sich gerne unverbindlich bei der Geschäftsstelle des Japanischen Clubs melden (Tel. 0211-179206-0, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)


Japan-Tag 2016

Wir suchen freiwillige Helfer für den Japan-Tag 2016!

Im kommenden Jahr wird am 21. Mai der Japan-Tag veranstaltet. Jedes Jahr kommen sehr viele Menschen zu dieser Veranstaltung. Im Vorjahr waren es laut öffentlichen Angaben 700.000 Besucher. Vielleicht haben Sie den Japan-Tag auch schon einmal besucht?! Der Japanische Club beteiligt sich mit zahlreichen Zelten (in diesem Jahr haben wir Kalligraphie, Origami, und das Ankleiden eines Kimono vorgestellt) und viele deutsche Besucher probieren diese Dinge aus und lernen bei uns die japanische Kultur kennen. Die Kulturabteilung sucht zurzeit nach freiwilligen Helfern (Clubmitglieder ab 18 Jahren), die uns bei der Kulturvorstellung unterstützen möchten. Diesmal werden besonders Personen gesucht, die uns bereits bei den Vorbereitungen des Japan-Tages helfen können. Natürlich sind Sie auch herzlich willkommen, wenn Sie am Tag der Veranstaltung nur für ein paar Stunden Zeit haben. Wie wäre es mit uns gemeinsam den deutschen Besuchern die japanische Kultur näher zu bringen und viel Spaß am Japan-Tag zu haben? Es wäre bestimmt eine schöne Erinnerung an den Aufenthalt in Deutschland. Es ist kein Problem, wenn Sie ein wenig unsicher mit der deutschen Sprache sind. Es gibt Aufgaben, für die Deutschkenntnisse nicht notwendig sind und in jedem Zelt liegt ein deutsches Wörter-Glossar aus. Bitte denken Sie jetzt nicht „Das ist doch nichts für mich…“. Mit ein bisschen Mut und viel Neugierde wird der Japan-Tag bestimmt ein tolles Erlebnis werden. Wir freuen uns schon auf Sie. Bei Interesse oder Fragen wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle des JC (Tel. 0211-179206-0)


Japan-Tag 2015
Große Sammelaktion für den Wohltätigkeitsbasar!!

Wir sammeln wieder Spenden für das beliebte Basar-Zelt des alljährlichen Japan-Tags. Wenn Sie etwas haben, das Sie spenden möchten, würden wir uns freuen, wenn Sie es bei der Geschäftsstelle des Japanischen Clubs vorbeibringen.
Spenden für den Basar
Japanisches Essgeschirr (auch gebrauchtes Geschirr, bei Sets auch, wenn ein Teil fehlt), Kimonos, Yukata, Jinbei, Fächer, japanische Kleinigkeiten und Gemischtwaren, japanische Puppen u. ä., Blumenvasen, Haushaltswaren, Küchenutensilien, leere Schachteln im japanischen Stil, leere Tee- und Nori-Dosen, Weihnachtskarten, Briefmarken (auch gebrauchte Briefmarken), Manga, Anime-Figuren u. ä., Spielzeug, Zeitschriften usw. Alle Waren sollten neu oder neuwertig und nicht beschädigt sein. Firmennamen oder Werbung darf enthalten sein.
Wir sammeln auch Tüten (Einkaufstüten, sehr gerne auch größere Tüten, da diese nicht ausreichend vorhanden sind), in die die Gästen am Japan-Tag die erstandenen Waren hinein tun können. (Achtung! Wir nehmen keine Elektrogeräte an). Wir würden uns über Ihre Unterstützung sehr freuen.


Der Taiko-Club für Kinder: TAIKO KIDS
Neue Mitglieder gesucht!

Warum ist die Taiko so ein faszinierendes Instrument? Nun zunächst einmal ist die Taiko-Trommel ein Instrument, das Spaß macht und das jeder sofort spielen kann. Es ist nicht nur der laute Ton der Trommel, dessen Kraft den ganzen Körper leicht erzittern lässt oder das Zusammenspiel von Rhythmus und Ton, durch das man ein Rhythmusgefühl entwickelt, sondern vor allem die Freude an der Musik. Durch das Schlagen der Trommel in der Gruppe erlebt man das tolle Gefühl in einem Gruppe zu spielen und wieviel Spaße es macht eine Formation zu gründen. Außerdem kommt durch den Einsitzt des gesamten Körpers und der ganzen Körperkraft beim Trommeln auch der sportliche Aspekt nicht zu kurz. Daher wird jeder, der eine Taiko-Trommel einmal geschlagen hat, dem Zauber dieses Instruments verfallen - dies gilt für Kinder und Erwachsene gleichermaßen.  Die Taiko wird der traditionellen japanischen Unterhaltungskunst hinzugezählt und die Rhythmik ist ihr Kernelement. Spielt man sie bei uns, kann man Freude, Rhythmusgefühl, Konzentration und Ausdruck entwickeln und mit anderen Kindern zusammen Spaß haben. Ein so wundervolles Instrument fasziniert nicht nur Japaner. Auch die hiesigen Kinder sind ganz begeistert von der Taiko. Die Kinder schlagen gemeinsam die Trommeln und mit der Musik als verbindende Sprache schaffen wir einen kleinen Ort des internationalen Austausches. Wie wäre es einmal laut zu schreien und zu rufen, viele Freunde zu finden und mit viel Energie die Taiko-Trommel zu schlagen? Derzeit gibt es Plätze für Kinder ab einem Alter von 4 Jahren. Geprobt wird samstags in der Turnhalle des  Cecilien-Gymnasiums. Sie können unverbindlich und kostenfrei bei der Probe vorbei schauen! Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Kojima unter der Nummer 0172-2561457.


Japanische traditionelle Musik
"Hogakudokokai" sucht neue Mitglieder

Beim Club für japanische traditionelle Musik wird, mit Fokus auf das Instrument Koto, das Musizieren gemeinsam und schulübergreifend von Anfängern und Fortgeschrittenen geübt. Wenn sich in naher Zukunft die Gelegenheit bietet, würden wir uns sehr freuen, wenn Sie einmal bei unserem Training vorbei schauen. Wir treffen uns jeden Montagnachmittag und spielen in harmonischer Atmosphäre auf dem Koto. Wenn Sie in Düsseldorf keinen Zugriff auf ein Koto haben, ist es möglich, das Instrument bei uns auszuleihen. Bitte fragen Sie einfach nach. Wir freuen uns darauf, Sie kennen zu lernen.

Zeit: jeden Montag, 12:00 – 17:30 Uhr
Ort: Halle „Rhein”, Japanischer Club
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle des JC (Tel. 0211-179206-0) oder Frau Kyoko Jastram (Tel. 0211-750261).


Der Männer-Chor sucht neue Mitglieder!

Bier trinken und mit Deutschen zusammen Lieder singen – das ist der Männerchor des Japanischen Clubs. In diesem Jahr haben wir am Japan-Tag mit unseren deutschen Freunden gemeinsam auf der Bühne gesungen und großem Beifall erhalten. Im September haben wir im Internationalen Friedensdorf den Kindern die Stücke „Sanpo“ aus dem Anime Totoro und „Tsubasa kudasai“ (Bitte gib mir Flügel) vorgetragen. Ende November haben wir beim Weihnachtsbasar der Brauerei Schumacher, an dem traditionell auch der Düsseldorfer Bürgermeister teilnimmt, 12 Weihnachtslieder auf der Bühne gesungen. Es ist kein Problem, wenn Sie kein Deutsch sprechen oder keine Noten lesen können. Jeder, der es mag zu singen, kann gerne bei uns mitmachen. Im kommenden Jahr werden wir im September gemeinsam mit unseren bereits nach Japan zurückgekehrten ehemaligen Mitgliedern ein Konzert anlässlich unseres 25-jährigen Jubiläums veranstalten. Unsere reguläre Probe findet am Samstag und am Sonntag statt.
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder über die Geschäftsstelle des Japanischen Clubs (0211-179206-0)


Unterhaltungsabteilung
Abteilungsleiter: Tadaaki Shinagawa

Neujahrs-Go-Turnier

Unter den unten stehenden Angaben veranstalten wir im neuen Jahr ein Go-Turnier. Wenn Sie teilnehmen möchten, melden Sie sich bitten bei der Geschäftsstelle des Japanischen Clubs an (Tel. 0211-179206-0).

Zeit: 9. Januar 2016 (SA), 13:00 – ca. 18:30 Uhr
(Treffpunkt ist um 12:50 Uhr, kommen Sie bitte
pünktlich!)
Ort: Halle „Rhein”, Japanischer Club Teilnahmegebühr: 5,00 €/Person
(Zahlung vor Ort)
Preise: 1. – 6. Platz Teilnahmepreise
Turnierform: Schweizer Spielart, im Falle
unterschiedlicher Spielfähigkeiten werden diese jedoch berücksichtig
Dauer: 40 Minuten/ 1 Partie
(läuft die Spielzeit ab, gilt dies als Niederlage)
※Der Go-Club des Japanischen Clubs sucht neue Mitglieder. Wir treffen uns jede Woche samstags von ca. 13:30 - 18:30Uhr. Bitte wenden Sie sich bei Interesse/ Fragen an die Geschäftsstelle (0211-179206-0) des JC.


Der Tanzclub sucht noch Mitglieder!

Tanzen verhilft nicht nur zu einer eleganten Körperhaltung sondern hilft auch den Bewegungsmangel im Alltag auszugleichen. Damit man überall auf der Welt und mit jedem Tanzpartner tanzen kann, üben wir die Grundlagen des Gesellschaftstanzes. Jeden 1. Samstag im Monat bieten wir unter Leitung des Profi-Tänzers Herrn Wenzel Tanzunterricht in der Turnhalle der Montessori-Hauptschule an. Ab dem 2. Samstag im Monat treffen wir uns dann regelmäßig in der Halle "Rhein" des
Japanischen Clubs. Wir sind eine gemischte Gruppe aus Männern und Frauen jeden Alters. Falls Sie keinen Tanzpartner haben ist das nicht schlimm. Sie können auch gerne alleine teilnehmen.

Zeit: jeden Samstag, 3 – 4 Mal pro Monat
18:00 – 19:50 Uhr (Einführung und Anfängerkurs)
Teilnahmegebühr: 10,00 € pro Monat
Ort: Das Training findet normalerweise im Raum „Rhein“ des Japanischen Clubs statt. Die Einheiten, die von unserem deutschen Tanzlehrer unterrichtet werden, finden in der Sporthalle der Montessori-Hauptschule (Hermannplatz, 40233 Düsseldorf) statt. Der Eingang liegt auf der Lindenstraße auf Höhe der Hausnummern 138-140.
Sie erreichen die Sporthalle mit den Linien Bahn: 703, 708, 709, 712, 719; Bus: 834; S-Bahn: S1, S8, S11
Von der Haltestelle aus erreichen Sie die Sporthalle zu Fuß in 5-10 Minuten.
Anmeldung: Über die Geschäftsstelle des Japanischen Clubs (Tel.: 0211-179206-0)


Bibliothek
Abteilungsleiter: Yoshiyuki Ogura

Mitteilungen aus der Bibliothek

• Bericht über den Büchertrödelmarkt
Am 10. Oktober und 28. November wurde wieder der beliebte Büchertrödelmarkt veranstaltet. Am 10. Oktober wurden zu jeweils 20 Cent 669 Bücher verkauft und somit ein Umsatzerlös von 133,80 € erzielt. Am 28. November wurden 247 Bücher zu einem Stückpreis von 1,00 € verkauft und damit ein Umsatzerlös von 247,00 € erreicht. Der Erlös wird für die Erweiterung der Bibliothek verwendet.

Nächster Termin: 20. Februar 2016 (SA)
10:00 - 17:00 Uhr
Ort: auf der freien Fläche vor der Geschäftsstelle
Der Bücher-Inhalt wird am Tag des Trödelmarktes verkündet. Laden Sie Freund ein und kommen Sie vorbei. Wir freuen uns auf Ihr zahlreichen Erscheinen!

• Neue Bücher
Wir bedanken uns für die großzügigen Bücherspenden in den Monaten Oktober und November. Die von Ihnen gewünschten Bestelllungen sind ebenfalls eingetroffen. Insgesamt wurden 149 Bücher neu registriert. Einen Teil davon stellen wir unten stehend vor.

Japanische Literatur
- „Oidipusu Shōkōgun“, Kasahara, Kiyoshi
- „Kanchū“ 1. u. 2. Teil, Miyagitani, Masamitsu
- „Tsumi fukaki umibe“, Osawa, Arimasa
- „Misshitsu no chinkonka“, Kishida, Ruriko
- „Shōshitsu“, 1. – 4. Teil, Takasugi, Ryō
- „Kiregire”, Machida, Kō

Ausländische Romane
- „Who Moved My Cheese?“, Johnson, Spencer
- „Whoever Fights Monsters”, Ressler, Robert
- „Reality and Dreams”, Spark, Muriel
- „Das Lächeln meiner Mutter”, de Vigan, Delphine
Sammelbände
- „Japanische Literatur, Band 38-80
- „ Chinesische Moderne“

Bildung und Kultur
- „Wakaranakunatta sekaijōsei no yomikata“, Ikegami, Akira
- „Ningen no kagaku“, Yōrō, Takeshi

Hobby
- „Higuchi kanako no kimono mawari“, Mori, Yukari
- „Tōkyō shitamachi tadazumi no ieie“, Sugiyama, Hachirō

Kinderbücher
- „Futari no īda“, Mitsutani, Miyoko
- „Ano sekai kara no hi“, Mitsutani, Miyoko
- „Hanna no kaban“ (Hana’s suitcase), Levine, Karen

Kinderbilderbücher
- „Watashi no imōto“,Mitsutani, Miyoko
- „Kaeru no amagasa“, Nasu, Ryō

• Bücherspenden
Viele der registrierten Bücher in unserer Bibliothek sind Spenden. Wenn Sie Bücher haben, die Sie nicht mehr lesen, die aber noch in einem guten Zustand sind, bitten wir Sie diese zu spenden und bei der Geschäftsstelle des Japanischen Clubs abzugeben. Die Bücher werden in die Bibliothek aufgenommen, oder beim Trödelmarkt verwendet.

• Der Japanischen Club nimmt
Bücherwünsche entgegen. Wenn sie Wunschliteratur haben, schreiben sie bitte Titel, Autor, Herausgeber und Preis des Buchs auf und geben diese Informationen bei der Verwaltung des Japanischen Clubs ab (Taschenbücher und Lehrbücher ausgenommen).


Vorleserunde

Wir veranstalten einmal im Monat eine Vorleserunde mit Bilderbüchern und Papiertheater für Kindergarten- und Schulkinder. Haben Sie nicht Lust, zusammen mit Ihren Kindern in die herzerwärmende Welt der Bilderbücher einzutauchen? Sie können auch gerne weitere Personen einladen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

19. Januar (DI), 14:20 - 15:00 Uhr
16. Februar (DI), 14:20 - 15:10 Uhr

Ort: Kumonschule in Oberkassel
Niederkasseler Kirchweg 112
※Die Räumlichkeiten für die Vorleserunde werden uns freundlicherweise von der Kumonschule kostenlos zur Verfügung gestellt.
※Ehrenamtliche Helfer gesucht: Wir suchen ehrenamtliche Helfer für die Vorleserunde. Kommen Sie doch einmal vorbei, wenn Sie Interesse haben und Bücher mögen.
Kontakt: 0211-6356757 (Frau Katakura)
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Wir wurden um die Ankündigung der unten stehenden Informationen gebeten:

Mitteilungen der Japanischen Schulen

Einschulung und Aufnahme in die Japanische Internationale Schule Düsseldorf und Jap. Ergänzungsschule Düsseldorf zum neuen Schuljahr (Ab April 2016)

Japanische Internationale Schule Düsseldorf

Anmeldungen für Einschulung oder Aufnahme in die Japanische Internationale Schule Düsseldorf (JISD) für das Jahr 2016 (Heisei-Jahr 28) werden vom 8. Januar 2016 (FR) bis zum 1. Februar 2016 (MO) angenommen. Wenn Sie ihr Kind anmelden möchten, reichen Sie Ihre Anmeldung bitte auf dem dafür vorgesehen Anmeldeformular und innerhalb des Anmeldzeitraums bei der JISD ein. Das Anmeldeformular wird ab dem 7. Januar 2016 (DO) von der Geschäftsstelle der JISD ausgegeben. (Ab diesem Zeitraum können Sie das Formular auch von der Homepage der JISD herunterladen.)

• Einschulung in die 1. Klasse: Möglich für
Kinder, die zwischen dem 2. April 2009 und dem 1. April 2010 geboren sind.

• Nur bei der Einschulung in die 1. Klasse:
Für die Überprüfung des Geburtsdatums muss der Anmeldung eine Kopie des Reisepasses beigefügt werden.

• Für den 18. Februar 2016 (DO) ist von 10:35 – 12:00 Uhr eine Informationsveranstaltung zur Einschulung geplant.

Informationen zur Aufnahmeprüfung für die Neueinschulung in die 1. Klasse der JISD

Zeit: 28.01.2016 (DO), 10:35 – 12:00 Uhr
(Empfang ab 10:20 Uhr geöffnet)
Ort: Japanische Internationale Schule Düsseldorf
Anmeldung, Anfragen: Tel.: 0211-5577-118 (stellvertretender Schulleiter), E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Jap. Ergänzungsschule Düsseldorf

An unserer Schule ist für Schüler, die die lokalen deutschen Schulen besuchen eine japanische Ergänzungsschule  eingerichtet, die es sich zum Ziel gemacht hat, einen, dem japanischen Landessprachenunterricht gleichwertigen, Unterricht durchzuführen. Im Folgenden informieren wir Sie über das Bewerbungsverfahren für den Schuleintritt zum neuen Schuljahr (Beginn April 2016). Da nicht nur Kinder im vorgesehen Einschulalter (zwischen dem 2. April 2009 und dem 1. April 2010 geboren) für den Schuleintritt qualifiziert sind, bitten wir Sie, Ihre Kinder dem Schuljahr und dem Lernstand entsprechend anzumelden. Die für die Einschulung vorgesehene Zielgruppe ist jedoch auf vor dem 1. April 2010 geborene Kinder beschränkt. (Zu einem späteren Zeitpunkt schicken wir den Neubewerbern Informationen über das in Begleitung der Erziehungsberechtigten durchgeführte Interview zu.)

• Anmeldezeitraum:
14.11.2015 (SA) – 30. 01.2016 (SA)
Anmeldungen von Schülern, die der Schule ab dem 2. Schuljahr beitreten möchten, werden zu jeder Zeit angenommen. Das Anmeldeformular und Informationen zum Anmeldeverfahren können von der Homepage der Jap. Ergänzungsschule Düsseldorf www.jisd.de/hosyuko heruntergeladen werden.

Anfragen:
Jap. Ergänzungsschule Düsseldorf
Niederkassler Kirchweg 38
40547 Düsseldorf
Tel. 0211-5577-134 (nur samstags)
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!